Ansichtskarten Orte & Länder

414 Artikel gefunden
Premium-Partner
Sammlerbörsen 2019
Sammlerbörsen 2019

Aktualität

Neuste zuerst

Preis

Niedrigste zuerst
Höchste zuerst

Eingetroffen

Alle
letzten 24 Stunden
letzten 3 Tage
letzten 7 Tage

Produkte

Alle
Nur mit Bild
Nur zur Ansicht

Nach Anbieter filtern

Alle
akpool
Antiquariat
Bartko-Reher
my_postales
Sammlerdienst_Chemnitztal
ak-bella
AK-Gelies
Ansichtskarten-heidi31770
Ansichtskarten-Lexikon
Antik14-18
Antikes-Hobbywaren
Antiquariat_Paper_Oliphant
Antykwariat
aus2terHand
barosa
Briefmarkenversand-Thurm
buch-halle-saale
collectberlin
dresden-antiquariat
dresden-de
EG_Minna
Europhila
GAENSAN
hanros
HappyTroedel
heimatsammlung
Histocard
hs-auktionen
Kartenexplorer
KunstundSchund
nabby-card
nahuesauktionen
nostalgiesalzburg
Plauenerantikladen
Postkarten
roemer-borna
Sammel-Surium
Sammlerkalle
Sammlerleidenschaft
Spittelstein
Stephan172
Swissli
Terraastra
Thailandauswanderer
Topcom
tzgonline
Versandhandel-Lehenbauer-2
Werner44





  25 Stück
  50 Stück
100 Stück
Seite 17 von 17
Artikel pro Seite | 25 | 50 | 100

Ansichtskarten zu Orten, Städten und Ländern sammeln

AK_Orte_13751872357564.jpg

Ansichtskarten gehören zu den Postkarten. Der Begriff umreißt klar die Motive, die Sie auf diesen Karten finden - Städte, kleine Orte und Landschaften mit einem regionalen Bezug. Die ersten Ansichtskarten reichen zurück in das 18. Jahrhundert, ihre erste Blütezeit hatten die beliebten Bildergrüße um 1900. Schon damals entwickelte sich die Philokartie, die Postkartenkunde. Die Leidenschaft zum Sammeln von alten Karten kann unterschiedliche Beweggründe haben, doch sind es zumeist die starken Veränderungen und zeitgenössischen Details, die sich auf alten AKs widerspiegeln, die die eigentliche Faszination ausüben.

Ob die große Stadt in Deutschland oder kleinere Orte - Ansichtskarten dokumentieren die Entwicklung

Viele Sammler beschränken sich auf eine Stadt oder auf Orte in Deutschland, von denen sie historische Ansichtskarten zusammen tragen. Meist ist das die Heimatregion oder die Vorliebe zur Geburtsstadt. Die Ansichten von Städten verändern sich stark im Lauf der Jahrzehnte. Auch durch die beiden Weltkriege kam es zu solch tief greifenden Veränderungen - gerade in Deutschland. Alte Ansichten zu einer kriegszerstörten Stadt wie Köln, Berlin und Hamburg oder zu besonders betroffenen Orten wie Pirmasens, Bad Vilbel, Kleve, Soest, oder Dessau sind als alte Bildkarten, die auch gelaufen sind, besonders interessant.

Diese sich dramatisch ändernden Ansichten faszinieren viele Ansichtskarten-Freunde in besonderem Maße. Mit ihrer Sammelleidenschaft schaffen Sie also auch ein chronologisches Gesamtwerk, das alte Orte oder eine Stadt im Wandel der Zeit zeigen. Über kleinere Orte gibt es dabei natürlich tendenziell weniger Ansichtskarten, während es zahlreiche Ansichtskarten zu  größeren Orten gibt. Daher wird bei Ansichtskarten zu Großstädten meist ein Bezirk oder Viertel, ein Verein oder eine andere Institution im Wechsel der Jahrzehnte fokussiert.

Mit dem Internet besser mit anderen Sammlern von AK vernetzt

AK_Orte_1_13751872598876.jpg

In Deutschland war das Versenden von Postkarten schon um 1900 sehr beliebt. Damit einhergehend auch die Philokartie, also das Aufbewahren und Zusammentragen von AK, die zumeist gelaufen sind. Daher finden Sie heute noch immer viele Post- und Ansichtskarten aus alten Zeiten zu attraktiven Preisen. Mit dem Internet sind die Sammler nun besser miteinander verbunden und gerade, wenn Sie Ansichten zu bestimmten Orten bevorzugen, finden Sie eine gute und umfassende Auswahl an AK.  Dies trifft auch in in besonderen Maße zu, wenn Sie Ortsansichten zu anderen Ländern  wie z.B. Österreich, der SchweizPolen oder der USA und Kanada suchen. Ein große Auswahl an alten AK, die gelaufen, das heißt beschrieben und versandt wurden, finden Sie nach Ortschaften und Regionen übersichtlich sortiert auf dem online Marktplatz oldthing.